Sonntag, 14. Januar 2018

Let's talk about.... Meine Ziele für 2018




Heute ist wieder Sonntag und heute schreibe ich wieder an einem Let’s talk about. Ich möchte mit euch ein wenig darüber reden, was ich mir für 2018 vorgenommen habe und ob ich mir überhaupt etwas vorgenommen habe, oder alles eher „lockerer“ angehe.

Ich bin ein Mensch, der sich ab und an sogar Vorsätze macht, aber eher jemand ist, der bestimmte Dinge im Jahr machen möchte, oder sich bestimmte Dinge  als Ziel gesetzt hat. Sachen, wie „mich gesünder ernähren“ und so weiter kann ich persönlich nicht viel abgewinnen, weil sie für mich einfach nicht so funktionieren. Deswegen habe ich heute eher weniger von solchen Vorsätzen zu erzählen, aber trotzdem einiges, von dem ich euch berichten kann.

Zum einen habe ich mir mit der Goodreads- Reading Challenge das Ziel gesetzt, dass ich 60 Bücher dieses Jahr schaffen möchte und hoffe natürlich, dass ich das Ziel auch erreichen werde  und erreichen kann. Dazu möchte ich  es gerne schaffen dieses Jahr 150 Blogpost zu schreiben und einfach ein paar mehr Bilder auf Instagram hochzuladen, als 2017, also praktisch gar keine. Büchertechnisch möchte ich auch gerne meinen SuB unter 30 bekommen, aber ich weiß nicht genau, wie utopisch das sein wird.

Außerdem möchte ich dieses Jahr mein Buch beenden und hoffe, dass ich es einfach schaffe, dass ich es fertig stellen kann.

Ein Ziel habe ich dieses Jahr sogar schon geschafft, nämlich, dass ich einen Nebenjob gefunden habe und freue mich auch sehr darüber. Außerdem würde ich privat auch gerne einfach noch mehr ankommen, als ich es jetzt schon bin.

Dieses Jahr ist mir eine Sache auch noch besonders wichtig und das ist das Erinnern. Klingt jetzt im ersten Moment glaube ich sehr seltsam, aber ich möchte einfach mich an viele Singe erinnern, die ich letztes Jahr gelernt habe. Und damit meine ich nicht Kants Meinung über Ästhetik (auch wenn ich das auch nicht vergessen will), sondern eher, dass ich mich nicht mit schlechten Menschen abgeben muss, dass das Loslassen von bestimmten Personen richtig war und ich sie nicht mehr in meinem Leben brauche, dass ich auf mich hören muss und schauen, dass ich immer auf meine Gesundheit achte.

Das wären jetzt so meine Punkte. Was nehmt ihr euch vor für 2018?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google.