Sonntag, 17. September 2017

Rezension Feuer zu Flamme von Siobhan Vivian und Jenny Han

Klappentext
Lillia, Kat und Mary haben einen Pakt geschlossen: Gemeinsam wollen sie es denen heimzahlen, die ihnen früher einmal Unrecht angetan haben. Die erste Racheaktion der Mädchen ging leider ziemlich schief, aber Mary lässt der Verrat, mit dem Reeve sie vor vielen Jahren in die Verzweiflung trieb, einfach keine Ruhe. Ihr neuer Plan ist perfekt: Lillia macht sich an Reeve heran und dann bricht sie ihm das Herz. So wie er Mary damals das Herz gebrochen hat. So wird es vereinbart. Und so könnte es funktionieren – vorausgesetzt, es kommen keine Gefühle ins Spiel. Ein aufwühlendes Jugendbuch, das von Freundschaft und Liebe – aber auch von Mobbing, Verrat und Rache erzählt.



Feuer und Flamme ist der zweite Teil der Trilogie von Jenny Han und Siobhan Vivian.

Ich hatte eine gewisse Vorahnung nach dem ersten Band was passieren würde, zumindest mit der einen Protagonistin und meine Vermutungen haben sich zum Teil bestätigt und zum anderen Teil lag ich komplett falsch.

Ich hatte am Anfang einige Probleme, da ich einige Menschen nicht mehr wirklich in die Geschichte einordnen konnte. Das lag daran, dass es auch schon etwas länger her ist, dass ich den ersten Band gelesen habe und wahrscheinlich auch daran, dass mir nicht mehr so viele Einzelheiten im Kopf geblieben sind, sondern eher die grobe Geschichte und das Ende. Ich bin ehrlich ich habe ein wenig gebraucht, bis ich wieder wusste, wer genau Alex und Reenie sind, aber das war nach allerspätestens 70 Seiten auch kein Problem mehr.

Die Handlung selber war spannend, aber eher auf zwischenmenschlicher Ebene und ich mochte sie sehr gerne. Es war in dem Sinne ein typischer zweiter Band, weil schon viel Handlung passiert ist, aber diese eher die Beziehungen der Charaktere beeinflusst hat und weniger Action war. Was mich ein bisschen gestört hat war, dass es hier nicht wirklich ein Liebesdreieck gibt, sondern eher ein Liebesfünfeck, oder ein Trapez, oder etwas komplett anderes, aber auf alle Fälle etwas sehr verwirrtes.

Nun möchte ich ganz kurz nur schreiben, wie ich zu den einzelnen Protaginistinnen stehe, oder besser, wie ich die Geschichten von ihnen und ihre individuelle Handlung in diesem Band fand. ES WIRD SPOILER ZUM ERSTEN BAND GEBEN

Lilia: Ich mag Lilia einfach unheimlich gerne und lese aus ihrer Sicht immer sehr gerne. In diesem Band hat sie eine besondere Rolle und wie soll ich sagen. Ich konnte einerseits verstehen, warum das passiert ist, was passiert ist und warum sie diese Gefühle entwickelt hat und warum sie Schuldgefühle hatte, die sie sehr gestört haben und sie auch sehr fertig gemacht haben.

Kat: Auch Kat ist ein Charakter, den ich sehr schnell in mein Herz geschlossen habe. Ich persönlich finde es immer noch niedlich, was zwischen ihr und Alex im letzten Band war und dass sie doch nicht nur so stark ist, wie sie sich gibt. In diesem Band lernt man mehr über sie kennen und auch ihre persönlichen Motive.

Mary: Mary versucht in diesem band über Reeve komplett hinwegzukommen und möchte einfach wieder nach vorne sehen und einfach leben. Über sie hängt für mich ein Geheimnis seit dem ersten Band und meiner Meinung nach kommt man da ein wenig dahinter in diesem Band.

DAS ENDE WAR UNFASSBAR. DIESER PLOTTWIST HAT MICH EINFACH KOMPLETT FERTIG GEMACHT UND ICH GLAUBE, DASS ICH DEN LETZTEN BAND JETZT SOFORT LESEN MÖCHTE.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich den zweiten Band sehr gerne mochte und er der ganzen Geschichte.


4, 25 von 5 Sternen




Siobhan Vivian, 1979 in New York City geboren, wuchs in New Jersey auf. Sie studierte an der Hochschule für Kunst und beendete das Studium mit einem Abschluss in Schreiben für Film und Fernsehen. An der New School University in New York schloss sie anschließend ein Creative Writing-Studium für Kinder-und Jugendliteratur ab. Sie ist Autorin mehrerer Jugendbücher, arbeitet als Redakteurin für die New York Times und als Drehbuchautorin für The Disney Channel. Außerdem lehrt sie Schreiben von Jugendliteratur an der Universität Pittsburgh. Bei Hanser erschienen 2014 die ersten beiden Bände der Jugendbuch-Trilogie um Lillia, Kat und Mary, Auge um Auge und Feuer und Flamme, die Vivian zusammen mit Jenny Han verfasst hat. Im Frühjahr 2015 wurde die Trilogie mit dem letzten Band, Asche zu Asche, abgeschlossen. (Quelle: Hanser Verlag)

Jenny Han, 1980 geboren, lebt in Brooklyn, New York. Der Durchbruch als Schriftstellerin gelang ihr 2009 mit ihrer Sommer-Trilogie; die Bestseller-Reihe wurde in 24 Sprachen übersetzt. Bei Hanser erschien 2011 der erste Band Der Sommer, als ich schön wurde, 2012 folgten Ohne dich kein Sommer und Der Sommer, der nur uns gehörte. Hans Debüt „Zitronensüß“ erschien 2011 in der Reihe Hanser bei dtv. Zusammen mit der Autorin Siobhan Vivian veröffentlichte Han außerdem die Trilogie Auge um Auge (2013), Feuer und Flamme (2014) und Asche zu Asche (2015). Auch sie stand sofort nach Erscheinen auf der New York Times-Bestsellerliste. Han gehört zu den beliebtesten US-Autorinnen weltweit. 2016 folgte mit To all the boys I’ve loved before ein weiteres Jugendbuch der erfolgreichen Schriftstellerin. 2017 erschien mit P.S. I still love you die Fortsetzung dieser Geschichte. Im Frühjahr 2018 folgt mit „Always and forever, Lara Jean“ der Abschluss der Reihe. (Quelle: Hanser Verlag)

************************************************************************************************************

Titel: Feuer und Flamme * Originaltitel: Fire with Fire * Autorin: Siobhan Vivian und Jenny Han * Ausgabe: Hardcover * Preis: 16,90€ * Reihe? Ja, zweiter Teil *

Interesse? Amazon * Hanser Verlag

Kommentare:

  1. Hallo liebe Anna,

    ich fand die ganze Trilogie eigentlich zwar unterhaltsam, aber nicht wirklich herausragend oder besonders gut, aber dieser Plottwist ist einfach unglaublich genial. Und faszinierend. Und eine coole Idee. Und ... :D

    Liebe Grüße ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,

      ich mag die Reihe eiegntlich wirklich gerne, aber hätte eben nie gesagt, dass sie großartig ist, aber dieser Plottwist ist wirklich eins A, oder wie man das sagt :D

      Liebste Grüße ♥

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google.