Montag, 17. April 2017

Wochenrückblick #6




“Your time is limited, don’t waste it living someone else’s life. Don’t be trapped by dogma, which is living the result of other people’s thinking. Don’t let the noise of other’s opinion drowned your own inner voice. And most important, have the courage to follow your heart and intuition, they somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary.”
– Steve Jobs



Ja, ich melde mich nach zwei Wochen dann auch einmal wieder und gebe ein Lebenszeichen von mir und möchte hallo sagen. Wie geht es euch denn so? Was macht ihr? Was stand in den letzten zwei Wochen bei euch an? Habt ihr Beiträge geschrieben, die ihr besonders toll findet und gerne einmal mit mir teilen wollt, dann lasst doch einen Link da.

So, jetzt aber warum habe ich mich die letzten beiden Wochen nicht gemeldet. Die Antwort ist ziemlich simpel. Ich hatte absolut keine Zeit und muss und möchte viele neue Eindrücke, Infos und einen Haufen von neuen Gebäuden noch verarbeiten und wenn ihr meinen letzten Wochenrückblick nicht gelesen habt, dann versteht ihr jetzt absolut gar nichts und fragt euch, was ich hier eigentlich rede, also zur Auflösung: Ich bin ausgezogen und mein Studium hat begonnen.

Ich habe letzten Samstag, also nicht den Ostersamstag, sondern davor, meine Kisten in unser Auto gepackt, meine Eltern, oder eher an dem Tag Packesel, im Schlepptau gehabt und habe meine Dinge, zumindest die meisten, in mein Studentenwohnheizimmer gebracht und tja dann war es soweit, ich bin ausgezogen, zahle ab jetzt Miete, muss selber einkaufen und Termine im Rathaus vereinbaren, denn ich habe einen weiteren Schritt zur Selbstständigkeit gemacht. Ihr könnt euch also vorstellen, dass der Samstag und Sonntag sehr stressig waren, denn es hieß putzen, auspacken, einkaufen, kochen, einräumen, Mitbewohner kennen lernen, die zum Glück alle bis jetzt unheimlich nett und sympathisch wirken, das Haus erkunden, die Waschküche finden, den nächsten Supermarkt suchen. Zum Glück war ich nicht alleine, denn meine beste Freundin ist in die WG gegenüber gezogen und hat mir dabei geholfen und das Ganze mit mir durchgezogen.

Was passierte die Woche sonst noch so? Ersti- Woche. Ich weiß nicht, ob ihr studiert, aber ich dachte immer, wenn man „Ersti- Woche“ im Duden nachschlagen würde, dann würde dort stehen: „Ersti- Woche, die; beschreibt die Woche vor dem ersten Semester, in welchem man alle wichtigen Informationen rund ums Studium bekommt, in einen Topf mit fremden Menschen geschmissen wird, die alle nicht genau wissen, was sie erwartet, ein wenig hilflos in der Gegend herumschauen, schon die erste Panik bekommen, wenn man nur das Wort „Prüfung“ erwähnt, aber auch alle sich, ein wenig zumindest, aufs Studium freuen, man ein paar neue Menschen kennen lernt und naja Kneipentouren“ und wie soll ich sagen, im Großen und Ganzen war es auch genau das, nur das bei mir noch „neue Stadt erkunden“ und „zu faul zum Kochen sein“ hinzukommt.

Donnerstagabend bin ich dann für die Ostertage nach Hause gefahren und dachte, dass ich ja jetzt endlich schreiben kann und naja denkste. Donnerstag sind wir sogar noch in die Stadt, am Freitag bin ich zu einer Freundin, am Samstag musste ich noch einiges für die Uni und eben zu Hause erledigen und am Sonntag hieß es Familienzeit und ein wenig arbeiten an meinem Buch, also ich habe Moodboards erstellt und jetzt sitze ich hier, plane ein wenig, lese gleich etwas und schreibe.

Es würde den Rahmen hier komplett sprengen, wenn ich alles aufzähle, was ich die letzten zwei Wochen gemacht habe und man muss ja auch nicht alles mitteilen, aber ich kann sagen, dass ich zwei sehr aufregende, aber auch unheimlich schöne Wochen hatte.

Wie waren eure letzten Wochen?

Kommentare:

  1. Hey Anna,
    ein schöner Rückblick, bei mir ist die Zeit auch dauernd zu knapp und versuche das nötigste aufzuholen. Im hoffen das es mal wieder besser wird. :)
    Ich wünsche dir ne gute Zeit in deiner neuen Wohnung. Und das es im Studium gut läuft.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Die Ersti-Woche hast du wirklich gut zusammengefasst, wobei an meiner Uni eindeutig noch "Bier" in die Liste müsste :D Ich wünsche dir einen guten Start ins Studium!

    AntwortenLöschen