Dienstag, 18. Oktober 2016

HALO #1



Wie? Wo? Wann? Was? Hä?
Keine Ahnung, ob ihr euch diese Fragen überhaupt gestellt habt, aber hier sind sie, also die Antworten.

Was ist HALO? Was soll das Ganze? Was bedeutet HALO? HALO ist eine neue Blogreihe von mir, welche ich alle 14 Tage regelmäßig hochladen werde. Hoffentlich.
Für was steht HALO jetzt aber eigentlich und was erwartet euch und mich mit dieser Blogreihe?

HALO steht für „HAte- LOve“ und gleichzeitig ist es das englische Wort für Heiligenschein, aber das hat nicht wirklich viel mit dem Thema hier zu tun. Also jede Woche präsentiere ich euch ein Thema, über welches ich reden möchte und zeige euch dann ein für mich positiv und ein negativ Bespiel. Sehr verwirrend ich weiß, selbst für mich gerade. Also: Ich möchte zum Beispiel über Anführer einer Revolution reden und nenne euch dann einen Buchcharakter, welchen ich in der Rolle gemocht (Love) und einen, den ich gehasst habe (Hate)… Und das dann zu verschiedenen Themen, egal ob „tiefgründig“ oder ganz oberflächlich. Ihr könnt euch zu dem Thema dann immer gerne eure Beispiele nennen, oder etwas zu meinem „Hass und Liebesobjekten“ sagen. Im Vorhinein möchte ich sagen, dass ich mit meiner Meinung niemand angreifen möchte, auch wenn ich in dieser Reihe eher etwas emotionaler, als wirklich sachlich argumentiere. Diese Reihe starte ich zusammen mit meiner Schwester und schaut gerne einmal bei ihrem Blog vorbei.

Ich hoffe, dass ihr und ich an dieser Reihe Spaß haben werden und jetzt wünsche ich auch viel Spaß mit der ersten Folge von HALO.

Um zum ersten Mal ein Thema zu nennen, welches viele Leute anspricht haben wir uns diese Woche für 



Bisher bestes und schlechtestes Buch 2016



entscheiden.
Für jemanden, der mir schon ein wenig länger folgt werden beide Bücher nicht die größte Überraschung sein.

Mein liebstes Buch und das wird sich zu 99,9% nicht ändern ist RAVEN KING. Raven King ist, für alle, die es nicht wissen, der 4. Und damit letzte Teil der Raven- Cycle Reihe von Maggie Stiefvater (mein Google + Name ist außerdem auch von dieser Reihe inspiriert). Wahrscheinlich seufzen manche jetzt schon genervt auf, ABER nur noch heute (oke und es werden noch ein paar Posts folgen und spontane Liebeserklärungen, aber sonst seid ihr verschont). Für alle, die es nicht wisse: Ich. Liebe. Diese. Reihe. Und für mich war es ein wirklich verdammt guter Abschluss, ach was sage ich perfekter Abschluss einer perfekten Reihe und es folgt noch mindesten ein Post über dieses Buch und es hat mich Nerven und Tränen gekostet, aber auch mein Herz erwärmt und so viel Spaß gemacht und ich fühle mich in dieser Buchreihe einfach zu Hause.

(Habt ihr auf Twitter mitbekommen, dass Maggie Stiefvater vielleicht noch eine Sequel Trilogie aus der Sicht von Ronan machen möchte? Ja-ha bitte!)

Es ist für mich ein bisschen schwer viel über das Buch zu sagen, da ich nicht spoilern will, aber kennt ihr dieses Gefühl, wenn ich euch zu Hause mit Freunden trefft und eigentlich gar nichts macht, aber unterhalten seid und euch trotzdem einfach wohlfühlt und in einem kurzem Augenblick scheinbar grundlos unendlich glücklich seid, mit der Situation und allem? Raven King und die komplette Reihe ist diese Situation in einem Buch/ vielen Büchern.


Nun kommen wir zum weniger tollen Part dieses Post, denn jetzt kommen wir zu dem Buch, welches vielleicht nicht die allerschlechteste Bewertung vom mir bekommen hat, aber mich einfach am Meisten enttäuscht hat. Wenn ihr wirklich einen etwas sachlicheren Booktalk zu diesem Buch haben wollt, dann klickt hier. Die Rede hier ist von „Obsidian“ ja und ich weiß, dass der Aufschrei sehr groß ist, denn viele lieben dieses Buch und die komplette Reihe und ich hasse das Buch leider. So vieles daran ,acht mich einfach nur wütend und traurig- Ich kann und versteht mich da nicht falsch, schon sehen, warum das Buch von vielen so gemocht und geliebt wird. Ich habe nach diesem Buch auch die anderen Teile nicht gelesen und habe das auch nicht vor, weswegen ich nichts Allgemein zur Reihe sagen kann, sondern nur eben zum Ersten.
Ihr erfahrt in meinem Booktalk ein wenig mehr darüber, aber ich kann euch ja kurz sagen, was mich gestört hat. Zum einen Daemon und Katy, ich konnte einfach nicht mit ihnen warm werden. Den Fanatsyaspekt fand ich schlicht unausgereift und nicht gut erklärt. Die vielen Klischees haben den Rest erledigt.



Wie findet ihr beide Bücher?
Was ist bis jetzt euer Jahreshighlight und was euer Jahresflop?

  

Kommentare:

  1. Ich mochte die Lux Reihe auch überhaupt nicht :D Und ja: Der Fantasy Teil war einfach total flach, jetzt wo du es sagst, ja! Der war einfach gar nicht gut ausgeführt und erklärt, ich mag andere Bücher der Autorin so so so gerne, aber die ganze Reihe war ein Flop.

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lara,

      ich habe noch kein anderes Buch dieser Autorin gelesen, aber ich überlege es mir :D

      Liebste Grüße Anna

      Löschen
  2. Echt coole Idee die ihr da habt! Da werd ich mich vielleicht auch mal anschließen! Ist das denn eine Aktion die du nur auf deinem Blog haben möchtest oder darf man sich das Bild ausborgen um einen eigenen Post zu machen? Natürlich mit Verlinkung :)

    Ich finde es echt schade, dass die Obsidian nicht gefallen hat! Ich liebe die Autorin und ihre Bücher kann aber gleichzeitig auch verstehen, dass es nicht für Jedermann ist!
    Du solltest ihren anderen Büchern aber auf jeden Fall eine Chance geben!

    Liebe Grüße
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tamara,

      nein du kannst sehr gerne mitmachen, ich würde mich sehr darber freuen und lass doch dann gerne einen Link da ^^

      Ich wollte ihrer "Elements" Reihe noch eine Chance geben :D

      Liebste Grüße
      Anna

      Löschen