Montag, 13. Juni 2016

{Rezension} Grischa- Goldene Flammen von Leigh Bardugo



 Klappentext

Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Unscheinbar und still lebt sie im Schatten ihres Kindheitsfreunds Maljen, dem erfolgreichen Fährtenleser und Frauenschwarm. Keiner darf wissen, dass sie heimlich in ihn verliebt ist, am allerwenigsten er selbst. Erst als sie ihm bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich Alinas Dasein auf einen Schlag. Man munkelt, sie hätte übermenschliche Kräfte, und nicht zuletzt der Zar selbst wird nun auf sie aufmerksam …








Als ich einen Blick über die Schulter warf, war die Welt der Lebenden außer Sicht. Dunkelheit umgab uns, schwarz, allgegenwärtig, ohne Gewicht. Wir befanden uns auf der Schattenflur.



Grischa hat mich wirklich von sich überzeugen können. Den Schreibstil mochte ich sehr gerne, denn mich hat er gut in diese Welt hineingeführt und die Schauplätze waren sehr schön beschrieben. Der russische Flair der vorherrschte hat mir auch sehr gut gefallen.

Die Handlung war sehr spannend, einfach auch aus dem Grund, dass es so gut wie sofort zur Sache ging und man nicht erst 100 Seiten in die Geschichte eingeführt wurde, was mir unheimlich gut gefallen hat. Es ist immer etwas passiert und für mich gab es wirklich keine Längen, sondern jedes Kapitel hatte seine Berechtigung da zu sein. Auch, wenn es ziemlich rasant an Fahrt aufgenommen hat, wurde man toll durch die Welt begleitet und hat alles erklärt bekommen, man hat sich also nie verloren gefühlt. Das Buch war wirklich an Handlung uns Story gut gefüllt und man hat auch schon einiges über die Vergangenheit der Charaktere erfahren.

Zu den komme ich dann auch gleich. Meiner bescheidenen Meinung gibt es hier drei wichtige Charaktere, einmal Alina, Maljen und den Dunklen. Aus Alinas Sicht wird die Geschichte erzählt, ich mochte sie sehr gerne. Was mir zum einen gefallen hat war, dass Alina nicht sofort alles von Anfang an perfekt beherrschte, sondern wie jeder alles erlernen musste, natürlich etwas schneller, als man eigentlich gewohnt ist, aber sie hatte eben auch mit starken Niederlagen, was ihre Fähigkeiten betrifft zu kämpfen. Auch ihre Gefühlswelt empfand ich als sehr verständlich und nachvollziehbar und ich konnte einfach gut mit ihr fühlen, auch wenn ich sie ein wenig naiv finde. Was den Dunklen betrifft bin ich etwas unschlüssig, am Anfang war er mir suspekt und wenn ich ehrlich bin, dann hat sich an dieser Einstellung zu ihm auch einfach nicht viel verändert. Ich finde ihn seltsam. Maljen hingegen war mein heimlicher Favorit. Er ist sehr nett und das Band zwischen ihm und Alina ist einfach mega goldig. Er ist den Menschen, die ihm viel bedeuten wirklich sehr loyal gegenüber und ein wirklich guter Freund. Außerdem ist er wirklich nicht dumm und versteht Dinge, bevor immer andere genau verstehen, was hier vor sich geht.



Grischa war ein wirklich gutes erstes Buch und macht sehr viel Lust auf die weiteren Bänder. Die Charaktere mag ich sehr gerne und die Handlung ist sehr spannend und die Welt hat mich wirklich überzeugt.



4 von 5 Sternen 




Leigh Bardugo wurde 1975 in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Sie studierte an der Yale University. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Make-up-Artist. Grischa - Goldene Flammen ist ihr erster Roman, danach folgten zwei weitere Bände der Saga um die Sonnenkriegerin Alina. (Quelle: Carlsen Verlag)

**************************************************************************************************************************




Titel: Grischa- Goldene Flammen * Originaltitel: Grisha * Autorin: Leigh Bardugo * Ausgabe: Hardcover * Preis: 18,99€ * Reihe? Ja, erster Teil *

Interesse? Amazon * Carlsen Verlag

 

Kommentare:

  1. Hi :D
    Ich habe die Trilogie direkt nach dem Erscheinen des ersten Bandes verschlungen und konnte gar nicht aufhören - mein Zimmer wurde regelrecht zu einer Höhle aus der ich nicht mehr rausgekommen bin! Freut mich zu hören, dass dir das Buch auch gefallen hat. Du muss unbedingt auch die nächsten Teile lesen!

    Liebe Grüße
    Tamara
    The Bookquibbler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ^^,

      Haha :D, ja ich möchte den zweiten Teil auch wirklich gerne bald lesen :)

      Liebste Grüße
      Anna

      Löschen
  2. Hey Anna,

    toller Rezension, der ich absolut bepflichte! Meiner Meinung nach wird die Trilogie fast mit jedem Band besser, auch weil die Charaktere sich immer weiterentwickeln und ich hoffe, dass dich die Fortsetzungen ebenfalls überzeugen können werden. ;)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei ^^,

      das hört sich aber toll an, wenn es von Band zu Band besser wird *-*, ich hoffe, dass ich genauso empfinden werde :)

      Liebste Grüße
      Anna

      Löschen