Donnerstag, 30. Juni 2016

New Chapter- von Abschlüssen, Ängsten und wie es weiter geht



 
Quelle: https://mustbethistalltoride.files.wordpress.com/2015/06/new-chapter.jpg


Fast zwei Wochen habe ich mich jetzt schon nicht mehr gemeldet, oder genau zwei Wochen? Vielleicht sind zwei Wochen auch wirklich gar nicht so lange, aber für mich das Entscheidende war und ist, dass ich mich selber ein wenig von meinem Blog entfernt habe, nicht, weil es mir keinen Spaß mehr machen würde, oder ähnliches, aber meine Gedanken waren wo ganz anders und ich habe ein wenig Zeit für mich gebraucht und meine Gedanken waren nicht ganz da. Warum ist das aber so?


Gegen Mitte dieses Monats haben wir unsere Abiturs Ergebnisse bekommen und sind dann sozusagen entlassen worden. Dann musste nur noch das mündliche Abi geschafft werden und dann standen die beiden großen Feste vor der Tür. Meine Zeugnisvergabe und der Abiball. Ich hatte zwei wirklich ganz tolle Feste, aber dazu werde ich später noch mehr erzählen und allgemein etwas über meine Schulzeit.

In dieser Zeit war es für mich wirklich schwer mich auf viele Dinge zu konzentrieren, denn wie wenig nachvollziehbar es klingen mag, aber ich war wohl zuerst einmal ein wenig überfordert und ein wenig in Panik. Ich gehöre nicht zu denen, die sofort nach der Schule schon wissen, was sie machen möchten. Ich habe noch nichts wirklich vor und war einfach wohl überfordert von der Möglichkeit einfach alles machen zu können. Einerseits ist es ein großartiges Privileg, denn man ist nicht gebunden an seinen  Abschluss und alle möglichen Zukunftsszenarien, an die man denken kann, können möglich werden, wenn man es wirklich möchte und nichts hält einen auf. Dass gibt mir zumindest zum einen die Last, da mir alle Türen offen stehen, aber ich weiß nicht durch welche Tür ich gehen möchte und renne wie eine Irre im Flur herum, schaue in jedes Zimmer und kann mich einfach nicht entscheiden. Ich weiß, dass ich mit 18 Jahren noch sehr jung bin und mir alle Zeit nehmen kann, aber was mich wohl am meisten einfach kurzzeitig (und eigentlich immer noch) überwältigt hat war, dass mein ganzes Leben eigentlich bis jetzt vorgefertigt war- Kindergarten, Grundschule, Gymnasium- und jetzt muss ich zum ersten Mal wirklich alles an mir liegt und was ich machen möchte. Ich selber gebe nun den Weg vor und ich bin immer noch dabei das Navy zu suchen, auch wenn es einfach keines gibt, da es noch kein klares Ziel gibt. Vielleicht musste ich mich damit erst einmal anfreunden.  

Viele sagen ja, dass jetzt ein neues Kapitel im Leben beginnt, dass wir jetzt einen weiteren Teil unserer Geschichte schreiben werden. Wir haben es jetzt in der Hand uns einen Stift zu nehmen, uns an den PC zu setzten, oder uns unsere Feder zu schnappen und unser Leben weiterzuschreiben, denn egal, wie viel Angst ich auch habe, dass ich selber entscheiden kann und frei bin macht es mir einfacher. Und ich werde es auch nutzen. Entscheidungen selber treffen, gerne Hilfe und Ratschläge bekommen, aber am Ende das letzte Wort haben.
Einfach auch schauen, wie ich mich selber in der Zeit verändere. Was macht diese Pause mit mir? Der Freiraum? Die Entscheidungsfreiheit? Werde ich mich neu finden, oder nicht? Bleiben meine Vorlieben und Wünsche die gleichen? Ich finde das alles ziemlich spannend und habe sehr viel Lust diesen Fragen auf den Grund zu gehen und sie beantworten zu können. Irgendwann.

Warum erzähle/ schreibe ich euch das jetzt alles? Zum einen möchte ich euch auf den Weg ein bisschen mitnehmen. Wie genau kann ich euch nicht sagen, aber zum einen werdet ihr ja von mir lesen und zum anderen hilft es einfach manchmal, dass man etwas niederschreibt.

Zu diesem „neuen-Kapitelanfang“ möchte ich einiges ändern, beziehungsweise eine Grundbase dafür legen. Vieles davon werdet ihr überhaupt nicht mitbekommen, das werde ich ganz alleine mit mir ausmachen und meinem persönlichen Umfeld. Manches werdet ihr aber zumindest mitbekommen. Ich weiß, dass ich das Blogdesign erst vor kurzem verändert habe, aber irgendwie bin ich doch nicht zu 100& zufrieden und daran werde ich etwas ändern. Wann ich die Zeit dafür finde weiß ich nicht. Aber es steht auf meiner To- Do- Liste- Außerdem möchte ich auch noch über ein paar andere Sachen bloggen. Ich liebe das Lesen und das Bloggen darüber. Ich habe in letzter Zeit nur das Bedürfnis auch über andere Dinge zu reden und zu schreiben und meine Gedanken dazu zu sammeln und zu erfassen. Themen, die immer aktuell sind, Themen, die jetzt erst aktuell sind oder auch einfach nur für mich wichtige und derzeit aktuelle Themen. Ich hoffe einfach, dass solche Post euch auch interessieren und ihr vielleicht auch diese lesen werdet ^^.

Ich freue mich sehr darauf, was bald kommen wird und werde einfach mit offenen Augen durchs Leben gehen und die nächsten Kapitel meines Lebens schreiben.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Anna,

    obwohl ich noch ein Jahr Zeit habe, kann ich einige deiner Gedanken nachempfinden. Diese absolute Freiheit ist ebenso verlockend wie beängstigend, aber genaugenommen steht uns dann die ganze Welt offen und ich wünsch dir schon mal ganz viele tolle Erfahrungen!
    Ich freue mich auch auf themenneue Posts von dir - es ist schließlich dein Blog, dein Internettagebuch, in dem du alle deine Gedanken loswerden kannst.

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Dana,

      ja genau, aber es gibt ja immer positives und negatives ^^Danke :D
      Das habe ich mir auch gedacht. menschen verändern sich und so auch der Blog ^^

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  2. Hallo Anna,

    ich kann sehr gut nachvollziehen wie es dir derzeit ergeht. Etwas ähnliches habe ich auch schon hinter mir.
    Ich hoffe du findest etwas das dich erfüllt, auch wenn du noch ein bisschen rumprobieren musst! :)
    Ich bin mir sicher das dir deine Freiheit auch eine schöne Zeit schenken wird.
    Bin gespannt darauf, neues von dir zu hören!

    Liebst, Phyllis. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Phyllis,

      Ich hoffe auch, dass ich etwas finde, auch wenn es länger dauern sollte :)
      Ich glaube das auch und freue michs chon darauf :)

      Liebste Grüße,
      Anna ♥

      Löschen