Samstag, 6. Februar 2016

Organisation- Die Leiden der jungen Chaosqueen


Was für ein dramatischer Titel :D

 Heute am 06.02.2016 habe ich mir fest vorgenommen die Anfänge zu einer etwas organisierteren Abizeit zu setzten. Ich bin nicht unbedingt der unorganisierteste Mensch, aber in letzter Zeit hat das alles ein bisschen Überhand genommen....

Ich finde ziemlich wenig in meinen Sachen wieder und besonders meine Schulsachen sind sehr unordentlich überall verteilt, was zum Lernen sehr unpraktisch ist. Aber auch ein wenig den Alltag mehr zu strukturieren, einfach um mehr zu schaffen und besonders nicht alles zu vergessen. Deswegen nehme ich mir meinen ersten Ferientag vor und entrümple zu erst ein Mal mein komplettes Zimmer und meine alten Kisten.
 Ich werfe alles weg, was ich nicht mehr brauche und ordne den Rest an den richtigen Platz. Auch möchte ich ein bisschen mehr meine hunderttausend Notizbücher nutzen,damit sie nicht nur in der Ecke vergammeln.
Warum ich das alles auf meinem Blog schreibe? Naja es ist meiner, theoretisch kann ich machen was ich will, solange es keinen verletzt :D Außerdem ziehe ich Sachen immer eher durch, wenn andere Menschen davon wissen, da dann mein Ehrgeiz etwas mehr gepusht wird. Was genau ich mache während der zeit schreibe ich wahrscheinlich so jede Stunde hier als kleines Update, um mich und euch auf dem laufenden zu halten. Ich wünsche mir jetzt nur einen produktiveren Tag und ich hoffe ich kann ein paar Fotos machen und vergesse diese nicht ;)



11:15 Uhr

Ich fange jetzt erst an mit meinem Aufräumtag und werde zu Beginn  ersteinmal kräftig lüften und mir ein Hörbuch einlegen, damit ich nicht allzu gelangweilt bin :D  



12:00  Uhr

Ich habe es jetzt geschafft mein Zimmer ziemlich grob aufzuräumen. Etwas was wirklich einfach Müll war wegzuschmeisen und Sachen, die kaputt sind auf einen Stapel zu legen und mich dann darum zu kümmern. Meine kaputten Taschen warten jetzt auf meinen Papa bis er wieder zurück kommt ;D. Meine Kleidung liegt oder hängt jetzt wieder ordentlich in meinem Kleiderschrank.
Meine Bücher, welche ich am Lesen bin, oder für den Monat ausgewählt habe sind jetzt auch endlich in meiner Bücherbox und nicht mehr auf der Fensterbank. Diese habe ich ganz grob entrümpelt und aufgeräumt. Jetzt liegen alle Sachen auf meinem bett und warten auf ihren Einsatz. Meine Kommode, auf welcher auch mein Fernseher steht waren zum Glück schon aufgeräumt. Mein Schreibtisch sieht aber immer noch, wie am Anfang aus.
Jetzt werde ich durch mein Zimmer wischen und alles entstauben, was vielleicht etwas länger dauern könnte, da meine Fenster und mein Spiegel auch einen Rundumputz verdient haben.
Womit ich mich dann befasse, weiß ich noch nicht, aber ich werde höchstwahrscheinlich meine Kosmetika radikal aussortieren und wegschmeisen (ich finde das immer etwas unhygienisch zu verschenken, oder wegzugeben).
Aber jetzt werde ich mir erstmal einen Kaffee machen und dann geht es weiter.   



13:42 Uhr

Ich habe mein Zimmer entstaubt *wuuuhuuu* und gefrühstückt :D. Meine Eltern kamen nach Hause und dann haben wir zusammen ein wenig gequatscht und ich habe meinen ersten Kaffee des Tages bekommen *-* (es werden noch viele folgen...)
Jetzt ist alles auf meinem Bett, auch bald meine Klamotten und ich wische jetzt gründlich mehrmals durch und dann beginnt der eigentliche Spaß- das Aussortieren. Ich hoffe doch, dass ich mich von den Sachen trennen kann, da ich einfach auch nicht mehr so voel Platz habe und ihn nicht für unnötige Sachen verschwenden möchte ;)

Und bei meinem Hörbuch geht es auch ein wenig weiter. Ich bin bis jetzt zwar auch nicht so weit, aber eigentlich könnte endlich mal etwas passieren, naja mal schauen...  




15:50 Uhr

Bin nicht arg viel weiter gekommen, da meine liebe Schwester mich ein bisschen aufgehalten hat, aber ich hab ja Ferien :D

Außerdem jetzt erstmal Pause, denn der BVB und Fußball geht immer vor! *-*   




19:00 Uhr

WoW. Ich melde mich ja regelmäßig, aber naja :D 

Zum einen das Fußballspiel ging leider 0:0 aus, aber dafür hat der VfB gewonnen *-*
Ich mache jetzt beim Mädelsabend mit, aber ich denke ab und an werde ich meine aussortierten Dinge in den Keller, oder in den Müll bringen. Morgen werde ich dann das restliche erledigen :D  




Sonntag:

9:56 Uhr

der zweite Tag ist angebrochen und ich bin schon aufgestanden, habe meinen Kaffee neben mir und auch mein Bett ist gemacht. Der Müll ist gestern rausgebracht worden und meine Febsterbank ist nun auch wieder fertig dekoriert und nicht überladen :D.
Jetzt werde ich den Rest noch vollends ausmisten und wegwerfen, endlich mal wieder meine Pinsel putzen und mich dann an das sortieren meiner Schulsachen machen, was wahrscheinlich das Schwierigste sein wird, aber es muss eben getan werden. Dazwischen schiebe ich dann einfach noch meinen Schreibtisch, damit dieser auch endlich wieder aufgeräumt wird :D
Ich bin auch am Überlegen, ob ich diesen ein wenig aufpeppen soll, aber ich weiß noch nicht, ob meine Idee im Kopf, auch so umsetzbar sein wird :D

Auch allen einen schönen guten Morgen ♥      
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen