Freitag, 1. Januar 2016

Mein Bücherjahr 2015 - Jahrestops







Hallo :)

Ich möchte euch meine kleine Reihe zum Ende des Jahres vorstellen: Meine 5 für 2015. Hier zeihe ich euch immer 5 Bücher zu einem bestimmten Thema, die ich im Jahr 2015 gelesen habe :). Damit möchte ich mein Jahr 2015 etwas revue passieren lassen und euch meine Bücher zu den jeweiligen Themen zeigen. Ich hoffe euch gefällt diese kleine Reihe ;)




Heute meine Jahrestops

Heute darf ich wieder ein bisschen Fangirl werden und euch die fünf Bücher zeigen, die mir 2015 am besten gefallen haben und vielleicht ist es für den ein oder anderen eine neue Leseempfehlung ;)









Seelenbrecher von Sebastian Fitzek

Oh mein Gott war das ein wundervolles Buch. Das war mein erster Fitzek, den ich jemals gelesen habe und gosh war dieses Buch gut. Ich habe es abends angefangen zu lesen und konnte nicht aufhören, auch wenn ich unfassbare Angst hatte. Einer der besten Psychothriller, die ich gelesen habe und eine wirklich große Liebe von mir. Mein Herz hat gerast und ich konnte es einfach nicht weglegen, es ging einfach nicht! Absolute Empfehlung!















Ich fürchte mich nicht von Tahereh Mafi

Ich sage nur eins: Dieser Schreibstil! Das was Frau Mafi da erschaffen hat ist mit nichts anderem zu vergleichen. Sie schreibt unfassbar poetisch und schön, das ist echt unfassbar. Und dazu noch diese Welt, die sie erschaffen hat und die Charaktere, ach ich mochte dieses Buch einfach wirklich unfassbar gerne, auch wenn es keine typische "Dystopie" ist.












Blutlinie von Cody McFadyen

Ich weiß noch, wie ich im Hugendubel stand und eigentlich einen King kaufen wollte, dabei habe ich dann den Doppelband von der Blutlinie und dem Todeskünstler gesehen und der Schwabe in mir dachte sich:" Ja geil, zwei zum Preis von einem!". Und dann habe ich mir eben diesen Doppelband gekauft und ewig nicht gelesen, bis ich ihn eines Tages gezogen hatte und es lesen "musste". Als ich es dann gelesen habe dachte ich mir nur so: Wow! Wow! Wow! Selten einen so guten Krimi gelesen und dann habe ich mir fast die komplette restliche Reihe gekauft, ich glaube das sagt einiges....












Was die Spiegel wissen von Maggie Stiefvater

Ich liebe die Raven Boys- Reihe. Punkt. Ende. Aus. Ich liebe sie und mir ist egal, was die anderen sagen, denn ich liebe alles daran. Ich liebe die Geschichte, die fantastischen Elemente, den Schreibstil und ganz ganz besonders vergöttere ich die Charaktere. Liebe. Und nichts anderes. Einfach nur pure Liebe.













Das ist also mein Leben von Stephen Chbosky

Einer der Bücher, die mich am meisten überrascht haben. Ich wusste, dass viele dieses Buch mochten und als etwas besonderes gesehen haben, aber ich bin ehrlich total viele Bücher werden von unfassbar vielen Leuten gemocht, die ich scheiße finde, also sagt das nicht unbedingt so viel. Aber dieses Buch ist wirklich etwas Besonderes, das Gefühl was man hat, wenn man es liest ist wirklich etwas anderes und wirklich empfehlenswert. 

Kommentare:

  1. Hey,
    die ''Raven-Boys''-Reihe liebe ich auch :) Nur leider liegt ''Was die Spiegel wissen'' noch auf meinem SuB :D *schäm* :D
    Lg Callie

    AntwortenLöschen