Sonntag, 3. Januar 2016

Mein Bücherjahr 2015- Bücher Emotional






Hallo :)

Ich möchte euch meine kleine Reihe zum Ende des Jahres vorstellen: Meine 5 für 2015. Hier zeihe ich euch immer 5 Bücher zu einem bestimmten Thema, die ich im Jahr 2015 gelesen habe :). Damit möchte ich mein Jahr 2015 etwas revue passieren lassen und euch meine Bücher zu den jeweiligen Themen zeigen. Ich hoffe euch gefällt diese kleine Reihe ;)




Heute meine 5 Bücher, die mich am meisten emotionale bewegt haben

Ich glaube,dass dieses Thema hier vielleicht ein kleines bisschen mehr Erklärung braucht. Dieses Thema bedeutet nicht, dass mich die 5 Bücher nicht emotional in Richtung Trauer bewegt haben, sondern egal, hauptsache ich habe etwas gefühlt und zwar nicht nur irgendwas, sondern viel gefühlt hab. Ich habe einfach viele Emotionen bei diesem Buch gespürt: Trauer, Freude, Wut und so weiter. Hier möchte ich sie euch aufzeigen und meine Emotionen erklären.








Bevor ich sterbe von Jenny Downham

Dieses Buch hat mit mir komplett Achterbahn gespielt. Zum einen habe ich wirklich Trauer gegenüber Tessa empfunden. Aber andererseits hat sie mich so oft genervt und ich wollte sie einfach manchmal schütteln und manchmal war ich einfach nur komplett verwirrt und verstört. Ehrlich, so viele verschiedene Emotionen waren nicht unbedingt so oft vorhanden, besonders in so einer Intensität.
















Forbidden von Tabitha Suzuma

Jap, jap. Dieses Buch ist wirklich eine Sache für sich. Mein Herz fand die beiden so süß und fragte sich, warum die beiden nicht zusammen sein dürfen. Andererseits denkt mein Kopf: Hallo sie sind Geschwister!. So eine Zerrissenheit hatte ich wirklich selten. Aber das schlimmste war das Ende. Ich habe so geheult. *schnief schnief*











Was die Spiegel wissen von Maggie Stiefvater

Vieles an diesem Buch hat mich emotional berührt und mich fast oder wirklich zum Weinen gebracht. Dass Gansey doch nicht so perfekt ist und die Szene zwischen Adam und Gansey war... mein absolutes Highlight und ich habe vor Freude und Erleichterung geheult. #dontjudge. Nein wirklich dieses Buch hat mich fertig gemacht. Oh und apropo feels. Die Momente zwischen Blue- Gansay und Adam- Ronan waren der Höhepunkt meines seelischen Zusammenbruchs.












Das ist also mein Leben Stephen Chbosky

Gefühle sind meiner Meinung nach, das was dieses Buch ausmacht. Ach ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll, aber das Buch ist einfach voller "fühlen", "mitbekommen", "erleben" und weniger die Geschichte und Spannung, aber ich mag das so wirklich gerne und bin ein sehr sehr großer Fan von diesem Buch gewesen














Ich brenne für dich von Tahereh Mafi

Das Gefühl das während dieses Buches geherrscht hat war meisten Unverständnis, Verwirrtheit, sich- verarscht- fühlen und Wut. Nein wirklich, wie gerne ich dieses Buch in die Ecke gekloppt hätte, aber das Buch gehört meiner Schwester, also ging das nicht. Aber ich war wirklich manchmal unfassbar sauer und wütend ich bin ausgerastet. Über und über mit Emotionen gepumpt.












Kommentare:

  1. Hey Anna,

    ich glaube, im Gegensatz zu dir hat mich "Bevor ich sterbe" damals ziemlich kalt gelassen, auch wenn ich von Tessa angenervt war. ^^
    "Das ist also mein Leben" steht noch auf meiner Wunschliste. :x

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Dana :D,

      ja das kann ich gut nachvollziehen ;).

      "Das ist also mein Leben" kann ich dir wirklich nur empfhelen, für mich ein ganz großartiges Buch :D

      LG Anna

      Löschen